Goal of the Tournament

DIE AUSZEICHNUNG

„Das Tor des Turniers“ ist eine völlig neue Idee einer Sporttrophäe von PAO Gazprom, die Fußball und moderne Kunst, physische Wahrnehmung und digitale Realität miteinander kombiniert.

Im Mai 2021 hat die UEFA das Sponsoring der PAO Gazprom im Rahmen der EURO 2020 und der EURO 2024 bekanntgegeben. Die Bedingungen der Zusammenarbeit beinhalteten die Präsentation der Auszeichnung für das beste Tor der EURO 2020, die erstmalig in Form einer NFT-Trophäe – einer digitalen nicht wiederholbaren Version eines Kunstwerks – ausgeführt wurde.

Der physische Prototyp der Trophäe wurde als Kunstobjekt aus 432 Fußballbällen mit dem kalligraphischen Muster vom russischen Künstler Pokras Lampas am Gazprom-Stand in der Fanzone auf dem Konjuschennaja-Platz in Sankt-Petersburg geschafft.

Am 27. Juni wurde die künstlerische Installation als physisches Objekt zerlegt und der Idee des Künstlers folgend in eine NFT-Trophäe umgewandelt. Alle Fußbälle außer dem Siegerball wurden in 11 Austragungsstädten der UEFA-Europameisterschaft 2020 verteilt.

Der digitale Preis wurde an Patrik Schick, Stürmer der Nationalmannschaft von Tschechien, verleiht, der das beste Tor der UEFA EURO 2020 geschossen hatte, und ein Hologramm der Auszeichnung wurde an die Ausstellung des UEFA-Hauptsitzes übergeben.

DIE KUNST

Die Europameisterschaft ist eines der Hauptsymbole für die Vereinigung von Menschen durch Sport: ein Triumph der Geschicklichkeit, der Teamarbeit, der gegenseitigen Unterstützung und des hartnäckigen Kampfes um den Sieg.

Eine Trophäe für den Schützen des besten Tors der Meisterschaft zu schaffen ist keine einfache Aufgabe, stellt jedoch eine interessante Herausforderung dar.

Wurde eine physische Auszeichnung in ein nicht-fungibles Token umgewandelt, wodurch neue Möglichkeiten für moderne Künstler und die untrennbare Verbindung zwischen Technologien, Kultur und Kunst entstanden sind.

DER KÜNSTLER

Der russische Künstler Pokras Lampas wurde im Jahre 1991 geboren und zählt heute zu den herausragendsten Vertretern der modernen Kalligraphie. Er hat 2008 begonnen, Graffiti zu sprühen, und wurde kurz darauf von der Calligraffiti-Bewegung inspiriert; dadurch wandte er sich der Straßenkalligraphie zu. Später wurde er eingeladen, offizieller Calligraffiti-Botschafter zu werden. Gleichzeitig arbeitete er an dem von ihm selbst entwickelten Stil „Calligrafuturismus“. Er beteiligte sich auch an Kollaborationen mit solchen bekannten Marken wie Comme Des Garçons, Lamborghini, YSL, FENDI, Adidas und vielen anderen.

Im Jahr 2015 erstellte Pokras das erste weltgrößte Calligraffiti auf dem Dach der Fabrik „Roter Oktober“ in Moskau. 2017 schuf er auf Einladung von FENDI die größte Kalligraphie Italiens auf dem Dach des Palazzo della Civiltà Italiana in Rom.

Im Laufe der letzten Jahre nahm Pokras Lampas an Ausstellungen und Kunstprojekten in Russland, Frankreich, Deutschland, Italien, Portugal, Südkorea, China, in den USA und in den Vereinigten Arabischen Emiraten teil. Er wird weltweit von der Opera Gallery Group vertreten.

NACHRICHTEN